Mittwoch, 28. August 2013

Knetfreies (eigentlich Glutenfreies) Brot

Hier bin ich über ein tolles Rezept gestolpert.
Da ich GsD keine Unverträglichkeiten habe, habe ich das Brot mit "normalem" Mehl gebacken.

Es ist super einfach in der Zubereitung.
Das einzig umständliche ist die ewige Wartezeit...  ;-)

Hier geht es zum Originalrezept, ich habe es wie folgt abgewandelt:

250 g Weizenmehl
250 g Roggenmehl
ca. 350 ml Wasser
1/2 Würfel FRISCHE Hefe
1 TL Salz

Das sah dann so aus:







Nach 18 Stunden Gehen und dem im Rezept beschriebenen ziehen und formen dann so:






nach dem Backen dann so:










Es ist meiner Meinung nach nicht richtig aufgegangen, ist mir nicht "fluffig" genung.
ABER es ist nichts destotrotz super lecker und die Kruste ist wirklich der Hammer!
Durch die lange Gehzeit hat das dann auch was von einem Sauerteig!

Und weil es so lecker ist, habe ich auch direkt den 2. Teig angesetzt, dieses Mal mit insges. 750 g Mehl (halb und halb), 1 kompl. Päckchen Trockenhefe und ca. 450 ml Wasser.
Den Teig habe ich dieses Mal bewusst etwas feuchter gemacht, weil ich den Verdacht habe, das es gestern zu wenig war...




So sah es dann nach den 18 Stunden aus:




Dieses Mal war es mir dann aber irgendwie ZU nass, warscheinlich muss ich noch weiter üben!
Das führte dann dazu, das ich es nicht so wirklich formen und vor allem aus dem Geschirrtuch wieder raus bekam.
Daher diesmal nicht sooo schön von der Form und leider auch kaum Unterschied von der Festheit...




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen